Sie sind hier: Corporate Publishing > Mitarbeiterkommunikation > Mitarbeiterzeitschrift

Mitarbeiterzeitschrift

Sie gilt als die Königin der internen Kommunikation: die Mitarbeiterzeitschrift. Im Zusammenspiel der internen Kommunikationsinstrumente und – kanäle eines Unternehmens leistet die Mitarbeiterzeitschrift in Sachen Mit­arbeiterinformation einen ganz besonderen Beitrag. Denn sie trägt entscheidend zur Mitarbeitermotivation und damit letztlich zur Mit­ arbeiter­bindung bei: Sie schafft Transparenz. Sie hilft, die Zusammenhänge im Unternehmen zu verstehen. Sie weckt Verständnis für die Kollegen. Und für Unternehmensentscheidungen und steigert so die Akzeptanz für Veränderungsprozesse. Nur so können sich Mitarbeiter mit „ihrem“ Unternehmen und seinen Zielen identifizieren – und zum Unternehmenserfolg beitragen.

Positive Emotionen wecken – und die Mitarbeitermotivation steigern

Dabei vermag es die Mitarbeiter­ zeitschrift in besonderem Maße, neben rein rationalen auch emotionale Botschaften zu senden: Durch die Spezialisierung auf die Darstellung von Hintergründen und Zusammenhängen in Wort und Bild.

Gerade diese emotionalen Botschaften sind in der Lage, einen sogenannten „Anker“ zu bilden – ein Begriff aus der neurolinguistischen Programmierung. Das heißt, sie lösen Reize für Emotionen aus. Und bewirken so den oft notwendigen Wandel in den Köpfen und die entsprechende Reaktion.

Dadurch ist die Mitarbeiterzeitschrift Führungsinstrument, Motivator, Integrator und Wissensträger zugleich. Sie ist nicht nur der Spiegel der Unternehmenskultur, die Mitarbeiterzeitschrift ist auch in der Lage, die Unter­nehmenskultur nachhaltig zu beeinflussen – ebenso wie das Unternehmensimage.

Die Vorteile der Mitarbeiterzeitschrift:

  • Zeitgleiche und homogene Information
  • Wissenstransfer
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation
  • Erhöhung der Mitarbeiterbindung
  • Schaffung von Transparenz
  • Wecken von Verständnis
  • Steigerung der Akzeptanz
  • Förderung des Dialogs
  • Vorbeugung von Gerüchten und „Flurfunk“
  • Abbau von Ängsten und Unsicherheiten
  • Stärkung des Wir-Gefühls
  • Erhöhung der Identifikation mit dem Unternehmen
  • Würdigung von Leistung

Wodurch die Mitarbeiterzeitschrift das schafft?

Durch

  • ehrliche, offene und glaubwürdige
  • dialogorientierte und alle Kommunikationsrichtungen umfassende (Top-down, Bottom-up)
  • lebendige, emotionale und authentische (O-Ton)
  • verständliche, klare und adressatengerechte
  • frühzeitige bzw. zeitnahe
  • einheitliche und kontinuierliche interne Kommunikation.

So die Theorie. Aber nicht unbedingt die Praxis. Stattdessen „bestechen“ Mitarbeiterzeitschriften häufig durch willkürliche Inhalte, langweilige Umsetzung ohne Konzept und Ziel, verspätete Erscheinungstermine und überforderte Laienredakteure ... Das ein oder andere kommt Ihnen bekannt vor?

Wir helfen Ihnen gerne dabei, die Potenziale Ihrer Mitarbeiterzeitschrift auszuschöpfen, damit sie ihrer königlichen Rolle gerecht wird – und Sie Ihren Unternehmenszielen ein Stück näher bringt. Denn schließlich sind gut informierte, motivierte und loyale Mitarbeiter die Basis für den unternehmerischen Erfolg. Kontaktieren Sie uns egal, ob Sie Ihre bestehende Mitarbeiterzeitschrift auf den Prüfstand stellen oder eine neue aus der Taufe heben wollen. Wir begleiten Sie und Ihre Mitarbeiterzeitschrift gerne – von der Beratung über die Konzeption bis zur Umsetzung in Redaktion und Grafik.